Neugestaltung des Senatssaals

Hochschule Esslingen, University of Applied Sciences, Fertigstellung 2014

Der Anlass für die umfassende Neugestaltung des Senatssaals war, für die vorgesehene Nutzung den heutigen Erfordernissen des Brandschutzes entsprechen zu müssen. Da für die notwendigen Veränderungen weit in die vorhandene Bausubstanz eingegriffen werden musste, lag es nahe, eine grundsätzliche Modernisierung des Saales vorzunehmen.

Die Zonierung des Raumes erfolgt durch die beiden Versorgungselemente, die sich formal aufeinander beziehen und ergänzen. Die Steuerungszentrale für Licht und Medien ist auf der Stirnwand in einem torförmigen Element verortet, in der Toröffnung befindet sich die Projektionsfläche für die Beamer-Präsentationen.

Die Logistikbereiche Bewirtung, Garderobe, Stuhllager sind in einem freistehenden Block vor der anderen Stirnwand konzentriert. Zum Raum zeigt sich dieser mit der gleichen Oberfläche wie das Tor, in Höhe und Breite entspricht er dessen Öffnung.

Neben der Nutzung für Senatssitzungen können mit dem vorhandenen Mobiliar unterschiedliche Veranstaltungen bespielt werden.

 

 

 

Dementsprechend anspruchsvoll sind die Anforderungen an die Beleuchtung. Zentrales Element und Blickfang ist eine große, elliptische Leuchte, in der unterschiedliche Lichtkomponenten zusammenwirken, die in variierenden Intensitäten kombiniert, unterschiedliche Beleuchtungsszenarien ermöglichen. Mit ihrer eindrucksvollen Dimensionierung trägt die Leuchte maßgeblich zum Raumerlebnis bei.

Die Wahl der Materialien und Farbtöne schafft einen festlichen Rahmen. Im Sinne einer nachhaltigen Gestaltung sind Farbe und Material so gewählt, dass auch nach langjähriger Nutzung nicht der Eindruck einer einstmals modischen Raumgestaltung entsteht.
Die beiden Hauptelemente des raumbildenden Ausbaus - Torelement und Versorgungsblock - erhalten eine orthogonal gegliederte Stoffbespannung. Die Fenster können mit Vorhängen verdunkelt werden. Beide Komponenten optimieren die Raumakustik. Beibehalten wird das historische Parkett, geschliffen und mit einer neuen Oberflächenbehandlung versehen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© von Jacobs